Nachhaltige Ernährung: Wissenswertes

Aus ErWiN

Vielleicht achtest du in deinem Alltag schon darauf, dich nachhaltig zu ernähren. Die Wirkung wäre um ein Vielfaches größer, wenn deine Kolleg:innen oder dein Unternehmen mitziehen würden.

Was ist nachhaltige Ernährung?

Nachhaltige Ernährung umfasst mehrere Aspekte:

  • vegetarische und vegane Ernährung - hat eine starke Auswirkung auf den ökologischen Fußabdruck [1]
  • Produkte aus ökologischer Landwirtschaft - bedeutet weitgehender Verzicht auf Pflanzenschutzmittel, Mineraldünger und Gentechnik [2]
  • regional, saisonal - spart Energie und Transportwege
  • Verpackung - Verpackungsmüll bei Kauf und Lieferung der Lebensmittel vermeiden
  • Lebensmittelverschwendung - richtige Lagerung von Lebensmitteln und realistische Mengen

Was kannst du auf Arbeit tun?

Wie immer gilt, gehe mit gutem Beispiel voran. Statt dir jeden Tag Essen zum Mitnehmen zu holen, könntest du dir eigenes Essen mitbringen. Eine weitere Möglichkeit Verpackungsmüll zu sparen, ist es eigene Behälter mitzubringen und sich das Essen abfüllen zu lassen. Immer mehr Restaurants bieten diese Möglichkeit.

Vielleicht habt ihr auch die Möglichkeit im Büro gemeinsam zu kochen, das stärkt gleich noch das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Dabei immer die oben genannten Aspekte im Hinterkopf behalten, wie zum Beispiel vegan oder vegetarisch zu essen. Vielleicht wollt ihr einen veganen Tag pro Woche oder Monat einführen? Auch die Lebensmittelverschwendung könnt ihr vermeiden, indem ihr Kolleg:innen darüber informiert, wenn ihr Essen über habt und es weiter gebt.

Was kann dein Unternehmen tun?

  • Auf regionale und saisonale Lebensmittel achten, falls ihr Beispielsweise Obstschalen habt.
  • Bestellmengen immer anpassen, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.
  • Ein Repertoire an Behältern zur Verfügung stellen, damit auch spontane Mittagsverabredungen nachhaltiger ausfallen können.
  • Geeignete Lagermöglichkeiten, wie zum Beispiel Kühlschränke, zur Verfügung stellen.
  • Die Kantine anregen mehr vegetarische und vegane Gerichte in das Angebot zu integrieren.
  • Auch bei Veranstaltungen können die obigen Aspekte berücksichtigt werden.
    • Anteil vegetarischer und veganer Gerichte erhöhen.
    • Nachhaltige Materialien verwenden, wie zum Beispiel für Geschirr und Besteck.

Quellen