Car-Sharing

Aus ErWiN
Share-now-S6q25Py7fyE-unsplash.jpg

Unter Car-Sharing versteht man die gemeinschaftliche Nutzung einer oder mehrerer Autos durch verschiedene Personen. In der Praxis existieren hierbei verschiedene Angebotsformen für die kurzzeitige Anmietung eines Fahrzeugs.

Neben klassischen stationsbasierten Modellen, gibt es auch sogenannte "Free Floating" Modelle, bei denen Fahrzeuge beliebig innerhalb eines bestimmten Stadtbereichs abgestellt werden können.

Alternativen zum Car-Sharing sind beispielsweise Fahrgemeinschaften, Leihfahrräder oder ÖPNV-Angebote.

Stationsbasierte Anbieter

Sortiert nach Flottengröße bundesweit: (Quelle)

  • stadtmobil
  • cambio
  • Teilauto - https://www.teilauto.net/
    • bundesweit über 40.000 Kunden, Schwerpunkt in Mitteldeutschland
    • ca. 1200 Fahrzeuge (Kleinfahrzeuge, Mittelklassewagen, Kleintransporter, Kleinbusse)
    • seit 2019 das erste gemeinwohlzertifizierte Unternehmen in Mitteldeutschland (Quelle)
  • book-n-drive
  • DB Connect

Free Floating Modelle

Wissenswertes

Die Anzahl der verfügbaren Anbieter, Fahrzeuge sowie der Kunden ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Aktuell nutzen bundesweit etwa 2,3 Millionen Personen eine Flotte von ca 25.400 Fahrzeugen. (Quelle)

Laut Umweltbundesamt:

  • ersetzt ein Car-Sharing Fahrzeug ca. 15 parkende Autos
  • lohnt sich Car-Sharing bei einer jährlichen Fahrleistung von bis ca. 10.000 km gegenüber einem selbst betriebenen PKW